Danielas Duell

Grundlagen des gestalttherapeutischen Umgangs mit geistig behinderten Kindern

Zusammenfassung

Einführend wird zunächst der gemeinsame Hintergrund geistig behinderter Kinder kurz dargestellt und dann ein Modell gestalttherapeutischer Arbeit auf der Grundlage von Akzeptanz, Sicherheit und Unterstützung, Konfrontation und Wachstum entwickelt. Eine parallel erzählte Fallgeschichte konkretisiert die Darstellung und dient als Beispiel für die praktische Anwendung dieses Modells.

Gestalttherapie 2001, 15/1 - 15. Jahrgang - Heft 1 / 2001
Seite 69 - 84