Der philosophische Hintergrund der Gestalttherapie

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden zentrale gestalttherapeutische Konstrukte unter philophischen Prinzipien zusammengefass. Diese philosophischen Prinzipien — Ganzheitlichkeit, Selbstorganisation, Dialektik, Transzendenz — werden im Überblick dargestellt. Sie dienen erstens der Vertiefung und Fundierung gestalttherapeutischer Theorienbildung, zweitens als verbindungs- und ordnungsstiftende Leitkategorien und sollen so der Gefahr des Zerfalls des Gestaltdiskurses in viele Einzelpositionen entgegenwirken.

Abstract

The philosophical background of Gestalt Therapy. This article will collate basic concepts of gestalt therapy against the backcloth of philosophical principles. Those philosophical principles are the following: holism, organisation of self, dialects, transcendence. They will be discussed and portrayed. The aim of this is twofold: firstly, these principals function as a deepening of gestalt theory and secondly, they serve as connecting and structuring categories in order to prevent the disintegration of the discourse of gestalt in many fragmented positions.

Gestalttherapie 2004, 18/1 - 18. Jahrgang - Heft 1 / 2004
Seite 3 - 22