Digitalisierung und die Folgen für die Kommunikation unter Menschen und die gesellschaftlichen Implikationen.

Vom „Hier und Jetzt“ zum „Dort und Wannanders“? - die gesellschaftlichen Veränderungen durch Alltagscomputer und welche Konsequenzen sich für die Gestalttherapie daraus ergeben (können)

Zusammenfassung

Die Weiterentwicklung der digitalen Medien ist rasant und führt zu massiven Einflüssen auf das Alltagsleben der meisten Menschen. Über eine kurze Schilderung der Entwicklung der digitalen Anwendungen wird die (mögliche) Veränderung im Leben der Menschen angerissen. Daraus ergeben sich Fragen, wie sich psychische Probleme verändern könnten und welche Konsequenzen das für die Gestalttherapie und die Gestalt-Theorie, insbesondere für das Konzept des „Kontakts“, haben könnte. Hierbei wird auf den Ansatz eines „psychopathologischen Feldes“ nach Francesetti verwiesen.

Abstract

The Social Implications of Digitization and the Impact on the Communication between People. From „Here and Now“ to „There and Some Other Time“? - How the everyday use of computers changes society and some possible consequences for Gestalt therapy. The rapid advancement of digital media massively influences the daily lives of most people. A brief account of the development of digital applications hints at (possible) changes in people´s lives. This raises questions how psychic problems could change as a result and which consequences it could have for Gestalt therapy and Gestalt theory, especially for the concept of “contact”. Within this context the author refers to the concept of a “psychopathological field” by Francesetti.

Gesellschaft in Bewegung - 32. Jahrgang - Heft 2 / 2018
Seite 71 - 90