Gestalt als Lebensphilosophie

Zusammenfassung

Der Philosoph Fritz Perls ist gegenüber dem Gestalt-Magier fast in Vergessenheit geraten. Mit dieser Zusammenstellung von philosophischen Aussagen Perls' soll darauf hingewiesen werden, daß die Gestalttherapie auf einem revolutionären Denkansatz gegründet ist, dessen formende Kraft auch in der Gestaltszene nur selten zum Tragen kommt. Die Aussagen Perls' zur Erkenntnismöglichkeit des Menschen, zur Ganzheit der Person in ihrem Eingebundensein in ein universelles Feld, zur Entwicklungs- und Lernfähigkeit und zum schwierigen Verhältnis des einzelnen zur Gesellschaft blieben rudimentär und fordern zur Differenzirung und Aufarbeitung heraus.

Gestalttherapie 1987, 1/1 - 1. Jahrgang - Heft 1 / 1987
Seite 17 - 24