Gestalt-Therapie und konstruktive Entwicklungspsychologie

Zusammenfassung

Eine Einführung in die konstruktive Entwicklungspsychologie und deren Implikationen für die Gestalttherapie wird gegeben. Ausgehend von Piaget und den weitergehenden Arbeiten Lawrence Kohlbergs zum moralischen Denken werden die darauf aufbauende entwicklungspsychologische Anwendung auf die Psychotherapie von Robert Kegan und die den Begriff der Biographie und ihre Themen behandelnde Arbeit Gil Noams in ihrer Bedeutung und Anwendbarkeit für die Gestalttherapie aufgezeigt.

Gestalttherapie 1991, 5/1 - 5. Jahrgang - Heft 1 / 1991
Seite 58 - 70