Gestalttherapeutische Arbeit mit Jugendlichen

Zusammenfassung

Die Phase der Jugend ist durch Umbruch, Unsicherheit und Labilität gekennzeichnet. Gestalttherapie stellt durch die inkludierte Wachstumsvorstellung, die Hier-und-Jetzt-Orientierung und durch die Klientenzentrierung eine Chance dar, Jugendliche dosiert anzusprechen. Doch in der gestalttherapeutischen Diskussion spielt die Gestalttherapie mit Jugendlichen nur eine passagere Rolle. Dies motivierte den Autor zur Abfassung dieses Manuskriptes. Im Folgenden werden erfahrungsorientierte Jugendphasen dargestellt und es wird versucht, phasenorientiert Themen und Zugangsformen für die gestalttherapeutische Arbeit zuzuordnen. Ferner werden konkrete Beispiele gestalttherapeutischer Arbeit mit Jugendlichen dargestellt.

Abstract

Gestalt therapeutic work with adolescents. Adolescence is marked by radical change, insecurity and weakness. Gestalt therapy offers a chance to approach adolescents geared to their situation, because it includes a concept of growth, orientation in the here-and-now and is focused on the client. However in the Gestalt therapeutic debate Gestalt therapy with adolescents only plays a marginal role. This motivated the author to write this paper. Below themes and ways of approach for Gestalt therapeutic work are shown as they relate to experience-orientated phases of adolescence. Further the author describes concrete examples of Gestalt therapeutic work with adolescents.

Spannungsfeld Flüchtlingsarbeit - 30. Jahrgang - Heft 2 / 2016
Seite 58