Gestalttherapie und Sucht: Entstehungsmodell und Zugänge zur Behandlung

Zusammenfassung

Deutschsprachige Publikationen zum Thema Gestalttherapie und Sucht gibt es nur wenige. Dieser Artikel gibt einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der Gestalt-Literatur zum komplexen Phänomen Sucht. Er bezieht insbesondere in der deutschsprachigen Fachliteratur bislang kaum rezipierte englischsprachige Artikel mit ein. Das zentrale Interesse gilt dabei den Fragen: Was ist Sucht aus Sicht der Gestalttherapie? Wie erklärt die Gestalt-Literatur die Entstehung von süchtigen Verhaltensweisen? Und schließlich, aufbauend auf diesem Verständnis: Was sind spezifisch gestalttherapeutische Behandlungszugänge in der Therapie von Menschen in Suchtprozessen?

Abstract

Gestalt therapy and addiction: model of formation and approaches to treatment. There are only a few publications in German concerning Gestalt therapy and addiction. This article gives a comprehensive overview of the current state of the Gestalt literature on the complex phenomenon of addiction. In particular, it includes articles in English that so far have hardly been received in German relevant literature. Most attention is being given to the following questions: What´s addiction from a Gestalt therapy perspective? How does Gestalt literature explain the emergence of addictive behaviors? And finally, based on this understanding: What are specific Gestalt therapeutic approaches for people in addiction processes?

Verletzlichkeit - 35. Jahrgang - Heft 2 / 2021
Seite 45