Schöpferische Relationalität

Über das Dazwischen in der Gestalttherapie

Zusammenfassung

Der vorliegende Artikel geht der Frage nach dem Dazwischen im therapeutischen Kontakt nach. Dabei werden die Anfänge der Gestalttherapie, Friedlaenders Polaritäten und auch ästhetische Relationalität an einem Fallbeispiel aus der Praxis beleuchtet.

Abstract

The present article follows the question of the in-between within therapeutical contact. In this topical framework, light is shed on the early Gestalt Therapy, Friedlaender’s polarities as well as aesthetic relations by considering a case from the practice.

Nähe in Zeiten des Abstands - 34. Jahrgang - Heft 2 / 2020
Seite 25