Vive la différence!

Psychotherapieentwicklungen und Genderaspekte.

Zusammenfassung

Zwei Entwicklungstrends in der Psychotherapie werden vorgestellt, einerseits die Schulenvielfalt und die Kooperation bei gleichzeitiger Wahrung von Differenzen, andererseits die Differenzierung in Bezug auf Facetten von Gender und Geschlechterbeziehungen im psychotherapeutischen Prozess. Eine theoretisch fundierte und zugleich genderbewusste Praxis von Psychotherapie, die helfen würde, geschlechtliche Identität und Differenzen zu reflektieren, soll zunehmend Thema der Psychotherapieforschung werden.  

Abstract

Vive la différence! This article deals with two development tendencies in psychotherapy: one being the diversity of schools and their cooperation whilst at the same time respecting their differences and secondly the differentiation in relation to facetts of gender and relations in the psychotherapeutic process. It is suggested that a theoretically well founded and at the same time gender conscious practice of psychotherapy, which would help to reflect sexual identity and differences, should become an important theme in psychotherapy research.

Gestalttherapie 2007, 21/2 - 21. Jahrgang - Heft 2 / 2007
Seite 22 - 34