Zu den Sachen selbst! Aber wie?

Zusammenfassung

Hier geht es um die aktuelle Bedeutung der Phänomenologie für die Gestalttherapie. Sie wird gemeinsam mit Gestalttheorie und Feldtheorie vor dem ihnen gemeinsamen zeithistorischen Hintergrund skizziert. Alle drei sind aus analogen Problemstellungen hervorgegangen und haben Antworten geliefert, die einander ergänzen und mit ihrer Bedeutung ins Heute hineinreichen. Das zu Grunde liegende erkenntnistheoretische Anliegen stand auch für die Gestalttherapie Pate. Sie lieferte dazu relevante Beiträge.

Abstract

To things themselves! But how? This article is about the importance of phenomenology for Gestalt therapy. It is outlined together with Gestalt theory and field theory, based on their common historical background. All three have arisen out of analogous problems and have provided answers that complement each other and are still meaningful in our time. The underlying epistemological concerns also were inspiration for Gestalt therapy. Phenomenology provided relevant contributions.

Ethik, Feldtheorie und verantwortliches Handeln - 32. Jahrgang - Heft 1 / 2018
Seite 65 - 83