Eberhard Fehrmann

FEHRMANN, Eberhard, Dipl. Soz., ist lange Zeit in leitenden Funktionen beim DGB und der IG Metall tätig gewesen und inzwischen als Berater selbständig im Bereich Unternehmens-, Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsvermittlung mit den Schwerpunkten „Soziale Probleme der Langzeitarbeitslosigkeit“, „Altersarbeitslosigkeit“ sowie „Einführung methodischer Selbsthilfeansätze wie Empowerment und Mäeutik in die Arbeitsvermittlungspraxis“. Zahlreiche Veröffentlichungen zu gesellschaftlichen Entwicklungen, gewerkschaftlichen Organisationsproblemen und historischen Aspekten der Gewerkschaftsbewegung, z.B.: Siegfried Bleicher; Eberhard Fehrmann (Hrsg.): Autonomie und Organisation. Hamburg 1992; Eberhard Fehrmann (Hrsg.), Turbo- Kapitalismus. Gesellschaft im Übergang ins 21. Jahrhundert. Hamburg 1997; Eberhard Fehrmann, Death of a Clown – vom langen Sterben der Einheitsgewerkschaft DGB. Hamburg 2009.

Artikel: