Gestalttherapeutische Supervision und Coaching

Ein Beitrag zur Humanisierung der Arbeitswelt

Zusammenfassung

In einer Arbeits- und Lebenswelt, die unter dem Druck von Konkurrenz und Gewinnmaximierung steht und in der Burnout nicht nur Einzelne, sondern auch Teams und Organisationen als Ganze betreffen kann (vgl. Fengler/Sanz 2011), achten gestalttherapeutische Supervision und Coaching besonders auf die Anerkennung der Fähigkeiten und Bedürfnisse jeder einzelnen Person und auf die Qualität der Beziehung innerhalb von Teams und Organisationen. So tragen sie zur Salutogenese (vgl. Antonovsky 1997) bei MitarbeiterInnen und all den Menschen bei, für welche diese Verantwortung tragen. Voraussetzung dafür ist allerdings ein relationales und ökologisches Konzept der Gestalttherapie.

Abstract

Gestalt Therapeutic Supervision and Coaching - a paper discussing the humanisation of the world of work. In a working and living environment under pressure from competition and profit maximization, where we find burnout symptoms not only with individuals, but with teams and organizations alike (see Fengler/Sanz 2011), Gestalt therapeutic supervision and coaching pay attention in particular to acknowledge the abilities and needs of each individual and to the quality of the relationship within teams and organizations. In this way they support the salutogenesis (see Antonovsky 1997) of executives and their staff. However this requires a relational and ecological concept of Gestalt therapy.

Spannungsfeld Flüchtlingsarbeit - 30. Jahrgang - Heft 2 / 2016
Seite 35