Gestalttherapie, Trauma und Polyvagaltheorie

Arbeiten mit autonomen Körperreaktionen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Möglichkeit einer praktischen Umsetzung der Polyvagaltheorie in der gestalttherapeutischen Arbeit. Die Konzepte der Polyvagaltheorie werden erläutert und zur Gestalttherapie in Beziehung gesetzt. Es wird gezeigt, wie die Theorie durch die spezifischen Möglichkeiten der Gestalttherapie erfolgreich in der Praxis therapeutisch eingesetzt werden kann. Praxisbeispiele demonstrieren die Anwendung.

Abstract

Gestalt therapy, Trauma and Polyvagal Theory - Working with Autonomous Body Reactions. This article describes how the Polyvagal Theory can actually be put into practice in Gestalt therapy. The concepts of the Polyvagal Theory are explained and related to Gestalt therapy. The author shows how the theory can be successfully used in practice therapeutically based on the specific Gestalt approach. Practical examples demonstrate the application.

Nähe in Zeiten des Abstands - 34. Jahrgang - Heft 2 / 2020
Seite 86