Langzeitfolgen und -perspektiven der Corona-Pandemie

Zusammenfassung

Eine Betrachtung der psychosozialen Langzeitfolgen der Corona-Pandemie, verbunden mit Empfehlungen, wie wir ihnen begegnen können. Dabei werden nicht nur die negativen Folgen besprochen (Angst, Soziophobie, Paranoia, Depression, kollektive Traumatisierung, Burnout, politische Radikalisierung usw.), sondern auch die positiven (Abbremsung des wirtschaftlichen Wachstums, sinkende Emission von Treibhausgasen, Besinnung auf das Wesentliche, Wertschätzung von sozialen Kontakten und Beziehungen). Therapeutische und soziale Maßnahmen nach Abklingen der Pandemie werden erörtert: Demut vor der Natur entwickeln, Trauer- und Versöhnungsarbeit leisten, die Jugend fördern, den verlorenen sozialen Zusammenhalt kitten, persönliche und kollektive Resilienz entwickeln.

Abstract

Long-term Psychosocial Consequences of the Corona Pandemic. A discussion of the long-term psycho-social consequences of the Corona pandemic, both the negative outcomes (fear, social phobia, paranoia, depression, collective traumatization, burnout, radical political movements etc.) as well as the positive outcomes (economic slowdown, decreasing emission of harmful greenhouse gases, reflection on the essentials of life, appreciation of social contacts and relationships). Possible therapeutic and social measures after the pandemic are being discussed: human humility, grieving, reconciliation, caring for the youth, mending of lost social cohesion, developing personal and collective resilience.

Begegnungslücken - 35. Jahrgang - Heft 1 / 2021
Seite 3